Cadbury

Sortieren nach:
riegel/riegel-aller-art/cadbury-wunderbar-peanut-butter-riegel-schokolade-24rg
Cadbury Wunderbar, Peanut-Butter-Riegel Schokolade 24Rg 13,58 (11,55 € / 1 Kilogramm)
inkl. ges. MwSt. 7% | zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: 1340g
Menge:
riegel/riegel-aller-art/cadbury-curly-wurly-riegel-schokolade-48-riegel
Cadbury Curly Wurly, Riegel, Schokolade, 48 Riegel 18,69 (14,98 € / 1 Kilogramm)
inkl. ges. MwSt. 7% | zzgl. Versandkosten
Versandgewicht: 1380g
Menge:

Cadbury – fast 2 Jahrhunderte im Dienste der Schokolade

1831 kaufte Cadbury  ein mehrstöckiges Lagerhaus  und ging so den Schritt vom kleinen Einzelhandel zum mittelständischen Unternehmen. Die Kunden liebten die Cadbury-Produkte und so wuchs das Unternehmen und konnte 1847 in ein neues Gebäude im Zentrum von Birmingham ziehen.

In Frankreich wurde in dieser Zeit bereits Schokolade in Form von Stangen oder in einer tafelartigen Form angeboten. Ab 1847 gab es auch in Großbritannien Tafelschokolade. Die Firma Fry & Son aus Bristol hatte hier Tafelschokolade, wie wir sie heute kennen, als erste im Angebot. Grundstoff dieser Ur- Tafelschokolade war Kakao-Pulver, Zucker und Kakao-Butter, die nach heutigem Geschmack wohl noch recht bitter gewesen sein mag.

Als sich John Cadbury 1861 aus dem Geschäft zurückzog, übernahmen seine Söhne Richard und John die Verantwortung für das Familiengeschäft und führten das Unternehmen durch einige harte Jahre. Sie investierten das Erbe Ihrer Mutter und viele Arbeitsstunden, um das Unternehmen am Leben zu erhalten und erfolgreich zu machen. Vielen anderen Schokoladen-Herstellern gelang das nicht, aber Cadbury   stellte 1866 auf neue Fertigungs-Technologie um, die es ermöglichte reine Kakaomasse herzustellen. Bis zu diesem Zeitpunkt enthielt Schokolade große Mengen Kakaobutter und  man musste der Masse Stärke zusetzten, um sie genießbar zu machen.

George Cadbury hatte von dem holländischen Hersteller Johannes van Houten gehört, der in einer neu entwickelten Presse einen großen Teil der Kakaobutter aus der Kakao-Masse pressen konnte.

Cadbury ging das Risiko ein, investierte eine große Summe und kaufte als erster britischer Hersteller eine  solche Presse. Diese Entscheidung brachte den Durchbruch für die Schokoladenproduktion und legte den Grundstein für die Entwicklung der Firma zu einem weltweit tätigen Unternehmen.

Schokoladenhersteller in vielen Ländern arbeiteten daran, Schokolade noch schmackhafter und erfolgreicher zu machen.

1875 fügte der Schweizer Daniel Peters der Schokomasse erstmals Milch hinzu und erfand so die Milchschokolade.

Auch Cadbury verbesserte und veränderte das Schokoladenangebot stetig und so wurde 1875 das erste Schoko-Osterei geboren. Die Ostereier waren zunächst noch aus dunkler Schokolade mit einer Schoko-Zucker-Füllung. Spätere Ostereier hatten Verzierungen aus Schokolade oder auch Marzipan.

Cadbury war inzwischen ein erfolgreiches Unternehmen und die Produktionsstätte in Birmingham wurde bald zu klein. Darum kauften die Cadbury-Brüder 1878 ein großes Areal einige Meilen außerhalb von Birmingham  und bauten dort ab 1879 eine neue Fabrik. Das war eine weitsichtige Entscheidung. Der neue Standort hatte nicht nur ideale Verkehrsanbindungen und sauberes Wasser, auch die Bedingungen für die Arbeiter waren abseits der Stadt mit ihrem Schmutz und der schlechten Luft, viel besser. George Cadbury hatte, als einer der wenigen Unternehmer in dieser Zeit der frühen Industrialisierung, auch eine soziale Vision.

Hersteller_Cadbury

„Kein Mensch soll an einem Ort leben müssen, an dem nicht auch eine Rose gedeihen kann“ war sein Leitsatz.

Es entstand also nicht nur eine Fabrik, sondern auch Häuser für die Arbeiter wurden gebaut, Anlagen für Kricket und Fußball, Gärten, Spielplätze, Küchen, in denen sich die Arbeiter ihr Essen aufwärmen konnten und viele soziale Einrichtungen mehr. In den folgenden Jahren wurden immer mehr Häuser gebaut und „Bournville“, wie der Ort nun hieß wuchs.

1897 brachte Cadbury die erste Milch-Schokolade auf den Markt, die aber mit unserer heutigen noch nicht vergleichbar war. Die Schweizer Milch-Schokolade war zu dieser Zeit besonders erfolgreich. Grund genug für George Cadbury, weiter an seiner Schokolade zu tüfteln. 1905 entstand Dairy Milk, eine Milchschokolade mit dem höchsten, damals bekannten Milchanteil.

Im selben Jahr erhielt Cadbury sein Logo, einen stilisierten Kakaobaum. Das Firmen-Logo wurde 1911 als Warenzeichen eingetragen und symbolisierte die Firma Cadbury von 1911-1939 und überarbeitet auch noch nach dem 2. Weltkrieg.

In den folgenden Jahren und Jahrzehnten entwickelte Cadbury zahlreiche neue Schoko-Spezialitäten und die Firma begann auch, die Werbung für sich zu entdecken.

Wie viele andere europäische Hersteller auch, musste Cadbury während des 2. Weltkrieges seine Produktion der herrschenden Rohstoffknappheit anpassen. Statt der Milchschokolade wurden Schokoladenrationen mit Magermilchpulver hergestellt.

Nach dem Krieg gelang es, Cadbury mit Werbung und der Entwicklung eines Direkt-Vertriebssystems wieder erfolgreich zu machen. Neben der Schokolade bot Cadbury nun auch weitere Spezialitäten an, wie beispielsweise Fudge.

Ab 1955 machte die Firma Werbung in einem neuen Medium, im  Fernsehen.

Im Jahre 1969 fusionierten Cadbury und die Firma Schweppes, die Produktpalette wuchs über die Jahre.

Bereits 2008 entwickelte man das Cadbury Cocoa Partnership und investierte viele Millionen um den Kakaobauern zu besseren Erträgen und besseren Lebensbedingungen zu verhelfen. Bildung, der Zugang zu sauberem Wasser und bessere Gesundheitsvorsorge waren Bestandteil der Cadbury Cocoa Partnership und so war der Weg hin zu Fairtrade Produkten, wie sie ab 2009 angeboten wurden, ein logischer Schritt.

Seit 2010 gehört Cadbury zu Kraft Foods.

In Bounville, dort wo viele erfolgreiche Cadbury-Ideen ihren Anfang nahmen, wurde 2012 das Chocolate Center of Excellence eröffnet. In Laboren und Versuchsküchen will man dort auch in Zukunft neue Ideen und neue Produkte entwickeln und leckere, neue Spezialitäten testen.

Kategorien
Auf dem Laufenden...
Süßigkeiten und Süßwaren Shop - online kaufen | sweets-online
HOTLINE: 05121 - 80 90 666 | » FAQ
Versandkosten innerhalb Deutschlands einmalig 5,00 €
unabhängig von der bestellten Menge!
Hotline für Bestellungen und Fragen zum Bestellvorgang!
Sie erreichen uns per Telefon unter 05121 - 80 90 666
von Mo. - Do. 8-17 Uhr und Fr. 8-15 Uhr
Hotline
Mo. - Do.
8:00 - 17:00 Uhr
Fr.
8:00 - 15:00 Uhr
05121 - 80 90 666
(0)
Ihr Warenkorb
Artikel insgesamt: 0
Summe:
€ 0,00
zur Kasse gehen »
Übersicht
© Sweets Online - Cadbury
Bitte warten...